Alle Branding Punkte in der Übersicht

Eine gute Brand ist für jedes Unternehmen unausweichlich geworden. Egal aus welcher Branche Sie kommen, Brandingmaßnahmen sind auch in Ihrem Unternehmen wichtig! Die Brand entscheidet über den Erfolg eines Unternehmens. Wir haben Ihnen hier nun 4 Methoden des Brandings näher aufgeführt.

Corporate Branding

Employer Branding

Co-Branding

Product Branding

Corporate Branding

Beim Corporate Branding repräsentiert die Marke das ganze Unternehmen. Das Unternehmen hat möglicherweise viele verschiedene Dienstleistungen und Produkte anzubieten. Sie können alle unter derselben Unternehmensmarke an Verbraucher vermarktet werden, wenn diese Marke bei den Verbrauchern das richtige Gefühl hervorruft – beispielsweise ein Gefühl des Vertrauens und die Erwartung einer hohen Qualität.

Employer Branding

Ebenso wie beim Corporate Branding geht es beim Employer Branding um das gesamte Unternehmen. Allerdings stehen bei dieser Form des Brandings die sozialen Werte des Unternehmens im Vordergrund.

Diese sind vor allem bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter sowie dem Halten der bestehenden Belegschaft wichtig.

Corporate Branding und Employer Branding kann man sehr gut miteinander kombinieren.

Co-Branding

Der Begriff Co-Branding bezeichnet die Allianz zwischen zwei oder mehreren Marken. Diese kooperierenden Unternehmen arbeiten zum Beispiel beim Verkauf, sowie der Promotion, eines gemeinsamen Produkts zusammen.


Der Effekt: Alle Parteien profitieren. (Win, Win)


Schließlich werden Kräfte gebündelt und bei der Promotion Kunden angesprochen, die man sonst nicht erreichen würde.

Product Branding

Es gibt viele Beispiele für Unternehmen, die eine Produktmarke als Hauptmarketingstrategie verwenden. Zu den beliebtesten in diesem Fall gehören große Namen wie Unilever. 

Für solche Unternehmen ist der Produktname viel wichtiger als der Firmenname.